Acer LumiRead Test

Mit dem LumiRead bringt auch Acer einen eBook Reader auf den Markt. In Deutschland kooperiert Acer mit dem Buchgroßhändler Libri. Gekauft oder bestellt werden kann der Reader Acer LumiRead direkt im Buchladen. Die e-Books können über den Libri.de-e-Book Store gekauft werden.

Unsere Redaktion hat für Euch den Acer LumiRead Test durchgeführt und festgestellt, dass der eBook Reader dem Amazon Kindle sehr ähnelt. Der Einkauf von e-Books gestaltet sich entsprechend komfortabel, nach dem ersten Log-in konnten wir mithilfe des WLAN auf den e-Book Store zugreifen. Beim Kauf kopiergeschützter Bücher ist eine Adobe-ID erforderlich. Wer etwas mehr bezahlt, erhält den Acer LumiRead in einer UMTS-Version. Beim Lieferumfang dieser Version ist bereits eine Tchibo SIM-Karte, die ein Datenvolumen von 50 Megabyte hat, enthalten. Dadurch kann auch unterwegs und ohne zusätzliche Verbindungskosten eingekauft werden. Beim Einkaufen erstattet Libri dem Kunden das zusätzliche Datenvolumen wieder auf die SIM-Karte.

Acer LumiRead eBook Reader Test
Beim Auspacken fiel uns als erstes das ungewöhnliche Design des eBook Readers von Acer auf. Das kann einem gefallen, muss aber nicht. Mitgeliefert wird ein Quickstart-Guide, eine CD-ROM mit der e-Book Managersoftware von Acer für den PC, ein USB-Ladekabel sowie ein Steckdosenadapter. Der Reader von Acer besitzt keinen Touchscreen, sondern er wird mithilfe einer Qwertz-Tastatur sowie eines Mini-Joysticks gesteuert. Die Tastatur befindet sich unterhalb des Bildschirms. Nach dem Einschalten des eBook Readers erscheint das Hauptmenü in Form eines Bücherregals, in dem sich als Platzhalter noch Blumenvasen oder ein Buddelschiff befinden. Dies sieht vielleicht auf den ersten Blick schön aus, ist aber eher unübersichtlich und auch nicht einfach zu bedienen. Die Tasten zum Umblättern befinden sich am rechten sowie am linken Gehäuserand.

Das Gerät in der WLAN-Version wiegt 250 Gramm und ist somit genauso schwer wie der Amazon Kindle 3, allerdings ist er mit 118 x 209,5 x 10,3 Millimetern auch größer. Der Schiebeschalter zum Einschalten befindet sich am oberen Gehäuserand. An der Geräterückseite gibt es externe, kleine Lautsprecher sowie einen Lautstärkeregler. Ebenso befindet sich ein Kameraauge für den Barcode-Scanner auf der Rückseite sowie ein Slot für eine Micro-SD Karte. Mit Hilfe des ISDN-Barcode-Scanner kann überprüft werden, ob ein Buch digital im Libri.de Store erhältlich ist. Dafür muss der Kunde nur die Kamera über den Barcode eines Buches halten und erhält umgehend die Aussage, ob das Buch digital verfügbar ist. An der unteren Seite ist der Kopfhöreranschluss sowie ein Anschluss für das Ladekabel.

Beim Acer LumiRead Test fiel uns auf, dass der eBook Reader durch ein Griffprofil, welches sich auf Rückseite befindet, sehr gut in der Hand liegt. Auch das Lesen stellte sich durch das kontraststarke e-Ink Display als sehr angenehm dar. Der Seitenwechsel funktioniert einwandfrei und sehr schnell. Ausgestattet ist der Acer LumiRead mit einem sechs Zoll großen e-Ink Display mit 600 x 800 Pixeln sowie sechzehn Graustufen und kann somit mit den anderen eBook Readern in unserem eBook Reader Test mithalten. Als Betriebssystem verwendet Acer für den LumiRead das Linux 2.6.28, bei dem Prozessor handelt es sich um einen Freescale i.MX357. Der zwei Gigabyte große interne Speicher ist durch eine Micro-SD Karte erweiterbar. Über eine Funktionstaste kann zwischen fünf Schriftgrößen gewählt werden, allerdings nur beim ePub-Format. Leider kann die Schriftart nicht verändert werden.

Problemlos ließen sich im Test des Acer LumiRead PDF-Dokumente zoomen, durch den automatischen Seitenumbruch konnten wir sie auch gut lesen. Mithilfe einer weiteren Menütaste am Rand des Keyboards sind zusätzliche Textfunktionen möglich, beispielsweise können Lesezeichen gesetzt werden und der Leser kann Anmerkungen zum Text machen. Durchsucht werden kann der Text nach Stichworten. Beim Lesen eines englischen Buches hilft ein integriertes Wörterbuch beim Übersetzen des markierten Wortes. Fast alle e-Book Dateiformate wie beispielsweise ePub, PDF, HTML, Mobi sowie DOC kann der eBook Reader von Acer lesen. Zudem ist er mit einem Audio-Player ausgestattet.

Viele Menüpunkte des Acer LumiRead wurden als ein Buchcover gestaltet, es gibt eine e-Book Wunschliste, eine e-Book Bibliothek, ein deutsch-englisches Wörterbuch, eine Bedienungsanleitung sowie Leseproben. Auch fiel uns beim Acer LumiRead Test auf, dass die MP3-Dateien leicht zu öffnen sind. Eingereiht erscheinen sie auf dem virtuellen Bücherregal zwischen den Büchern, und zwar nach Titeln geordnet. Über WLAN oder UMTS kann auch auf das World Wide Web zugegriffen werden, allerdings mit Einschränkungen. Durch eine Funktionstaste wird der integrierte Browser aufgerufen. Danach konnten wir einen Suchbegriff eingeben oder auf die Schaltfelder mit “Wikipedia” oder “Google” klicken. Ebenso konnten wir direkt eine Webadresse eintippen. Ebenfalls vorhanden ist ein RSS-Reader. Eine tolle Funktion des Acer LumiRead eBook Readers ist, dass mehrere LumiRead-Nutzer über eine WLAN-Schnittstelle ein Ad-hoc-Netzwerk aufbauen können. Mithilfe der Freigabe-Option können sie dadurch Dokumente und e-Books austauschen. Laut Angabe des Herstellers soll der Akku für 8000 Seiten reichen.

Fazit nach unserem eBook Reader Test

Insgesamt stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis des Readers LumiRead von Acer. Die Bücher werden ordentlich heruntergeladen und auch das Lesen gestaltete sich als angenehm, obwohl das Display nicht ganz so gut wie beispielsweise beim Amazon Kindle 4 oder Kobo eReader Touch ist. Durch WLAN sowie durch UMTS ist der Reader zudem sehr vielseitig und auch mobil einsetzbar. Etwas langsam erschien uns das Display, welches zudem nicht sehr kontrastreich ist. Auch die Bedienung erschien uns etwas schwierig durch die unvorteilhafte Anordnung der Tasten seitlich der Tastatur.

Die Anschaffung lohnt sich unserer Meinung nach am ehesten für Libri-Kunden oder für Leser, die einen preiswerten eBook Reader suchen, welcher auch ohne einen PC auskommt. Bereits beim Einschalten öffnet sich der integrierte Libri-e-Book Shop.

Ein anderer Vorteil des eBook Readers von Acer ist, dass im Vergleich zum Amazon Kindle Store die Auswahl an deutschsprachiger Literatur bei Libri und dadurch für die Benutzer des Readers Acer LumiRead wesentlich größer ist.

    Weitere Testberichte

  • NEU: Kindle Touch Test 4.4 von 5 Sternen Amazon Kindle Touch Erfahrt in unserem aktuellen Kindle Touch Test alles was ihr über den neuen eBook Reader von Amazon wissen müsst.
  • Kindle 4 Test 4.5 von 5 Sternen Amazon Kindle 4 Informiert euch in unserem Kindle 4 Test über den günstigen eBook Reader von Amazon.