Bookeen Cybook Odyssey Test

Von der deutschen Buchhandelskette Thalia wird seit Kurzem der neue eBook Reader Cybook Odyssey angeboten. Hergestellt wird das Lesegerät von dem französischen Hersteller Bookeen, der bereits seit einigen Jahren elektronische Lesegeräte herstellt. Für Euch haben wir den Cybook Odyssey Test durchgeführt, wir wollten wissen ob der eBook Reader besser als das bisher von Thalia angebotene Modell Oyo ist. Gekauft werden kann der eBook Reader bei Thalia im Online-Shop sowie auch in einer der vielen Filialen.

eBook Reader Cybook Odyssey von Bookeen

Die Verarbeitung des eBook Readers Cybook Odyssey ist sehr gut, Spaltmaße oder hervorstehende Kanten fielen uns im Cybook Odyssey Test nicht auf. Angefertigt wurde das Gerät überwiegend aus Kunststoff, lediglich auf der Rückseite wurde eine Aluminium-Platte eingesetzt. Durch den Rahmen aus Gummi, der um sich das Display sowie der rückseitigen Aluminiumplatte befindet, werden Spiegelungen am Bildschirmrand vermieden. Der 166x120x9 Millimeter große eBook Reader wiegt nur 195 Gramm und liegt dadurch bedingt sehr gut in der Hand. Der Bildschirm besitzt 800×600 Pixel bei einer Bildschirmdiagonale von etwas mehr als fünfzehn Zentimetern. Bedient werden kann das Gerät über den Touchscreen oder über die seitlich des Displays befindlichen Blättertasten. Selten verfügen eBook Reader mit einem Touchscreen noch über zusätzliche Tasten zum Blättern. Mit dem runden Menüknopf, der sich unterhalb des Bildschirms befindet, kann die Startseite geöffnet werden, die zu der Bibliothek, den Einstellungen sowie auch zum Thalia-Shop führt. Der Speicher besitzt zwei GB und kann mit einer microSD-Karte jederzeit erweitert werden. Zusätzlich hat der eBook Reader einen Kopfhöreranschluss. Über einen integrierten WLAN-Anschluss kann sich der Kunde jederzeit ins Internet einwählen.

Wie fast alle eBook Reader verfügt auch der Cybook Odyssey über ein sechs Zoll großes eInk-Touchscreen-Display. Durch die Pearl-Technologie werden die Texte augenschonend sowie sehr papierähnlich dargestellt, wie wir im Cybook Odyssey Test feststellten. Fast alle Textformate, und zwar ePUB, HTML, PDF, TXT sowie FB2 können vom Cybook gelesen werden. Als Audioformat steht MP3 zur Verfügung. Die Bildformate JPG, GIF; TIFF, PNG sowie BMP stellen ebenfalls keine Schwierigkeit für den eBook Reader Cybook Odyssey dar. Negativ fiel uns beim Umblättern auf, dass die vorherige Seite noch leicht durchschimmert. Beseitigt werden kann der Ghosting-Effekt unter dem Menüpunkt “Einstellungen”.

Neu an dem Gerät ist die HSIS-Technologie. Aufgrund der “High Speed Ink System” Technologie soll das Scrollen flüssiger vonstattengehen und auch die Reaktionszeit soll besonders schnell sein. Beim Test überzeugte uns die Arbeitsgeschwindigkeit wirklich, die Navigation über den Touchscreen sowie über die seitlichen Tasten erfolgte sofort, ebenfalls reagierte das Gerät sehr schnell auf alle Einstellungen. Vielleicht hängt es auch mit dem Cortex-A8-Prozessor zusammen, der eine 800-MHz-Taktrate hat sowie einen 128MB großen Arbeitsspeicher.

Enttäuscht waren wir von der Multitouch-Funktion beim Surfen im Internet, das Gerät reagierte träge und zudem kann die “Pinch-to-Zoom-Geste” in diesem Fall nicht angewandt werden, sie funktioniert nur bei den Buchtexten. Dafür funktioniert der eBook Reader Cybook Odyssey perfekt als Lesegerät. Allein durch die zweifache Bedienung des Blätterns, und zwar über die Tasten sowie über den Touchscreen funktioniert das Umblättern, egal ob vor oder zurück sehr schnell und einwandfrei. Zum Lesen stehen acht Schriftgrößen sowie sechs Schriftarten zur Verfügung. Anmerkungen sowie Lesezeichen können gespeichert werden. Die Bücher können direkt vom Thalia-Shop oder über einen PC heruntergeladen werden. Durch den großen Speicher sowie der Erweiterung durch eine microSD-Karte können mehrere Tausend Bücher gespeichert werden. Die Dateien können übersichtlich geordnet werden und durch eine Miniaturansicht bleibt das lästige Durchsuchen der Bibliothek erspart. Wie bei allen eBook Readern kann sich der Nutzer direkt beim eBook-Shop, in diesem Fall bei Thalia, anmelden, und zwar über bestehende Login-Daten. Ebenfalls übersichtlich und gut geordnet ist die Ansicht des eBook-Shops. Bestimmte Bücher oder Autoren sind schnell zu finden, auch eine aktuelle Bestsellerliste wird veröffentlicht. Etwa einen Monat hält der Akku, bevor er wieder geladen werden muss. Allerdings verbraucht das Gerät mit eingeschaltetem WLAN sehr viel Strom, bei uns war der Akku innerhalb weniger Stunden leer.

Und damit ihr Euch einen noch besseren Eindruck vom eBook Reader machen könnt, haben wir einen Video Testbericht zum Cybook Odyssey von Bookeen herausgesucht:

Fazit

Verglichen mit dem alten Lesegerät Oyo, welches bisher von Thalia angeboten wurde, ist der neue eBook Reader eine sehr gute Alternative. Das Gerät liegt preislich mit allen anderen angebotenen elektronischen Lesegeräten der Konkurrenz zusammen. Zudem verfügt das Lesegerät Cybook Odyssey über einen integrierten WLAN-Anschluss sowie einen Touchscreen.

Gut fanden wir die Bedienung des Lesegeräts. Die Wiedergabe der Texte ist hervorragend, die Darstellungen sind augenfreundlich und sehr gut zu lesen. Mit den Dateiformaten hatten wir im Test keine Probleme. Die neue Geschwindigkeit aufgrund der HSIS-Technologie konnte uns allerdings nicht überzeugen, auch das Multitouch-Display entsprach nicht unseren Erwartungen. Trotz allem können wir aufgrund des recht guten Testergebnis eine Kaufempfehlung geben.

    Weitere Testberichte

  • TESTSIEGER: Kindle Paperwhite 4.5 von 5 Sternen Kindle PaperwhiteIn unserem aktuellen Kindle Paperwhite Test erfahrt ihr alles über die Stärken und Schwächen des beleuchteten eBook Readers von Amazon.
  • Sony PRS-T2 Test Sony PRS-T2 In unserem detaillierten Sony PRS-T2 Test findet ihr alle wichtigen Infos zum aktuellen eBook Reader von Sony.