Sony Reader im Test

Das japanische Unternehmen Sony hat bereits eine Vielzahl von eBook Reader auf den Markt gebracht. Das aktuelle Modell der Sony eReader Reihe ist der Sony PRS-T1 Reader WiFi, welcher Ende August 2011 auf der IFA 2011 erstmals in Deutschland vorgestellt wurde. Der Sony eBook Reader ist laut Sony der leichteste eBook Reader mit 6 Zoll Touchscreen. Haben die älteren Sony eBook Reader Modelle noch durch ein stabiles Aluminiumgehäuse überzeugt, setzt der neue eReader von Sony mit seinem Kunststoffgehäuse eindeutig auf mehr Leichtigkeit. Der neue eBook Reader von Sony überzeugt aber nicht nur durch sein Gewicht, auch mit seinen zahlreichen Zusatzfunktionen, der leichten Bedienbarkeit, dem gebotenen Lesekomfort und seinem Preis konnte uns der Sony eBook Reader im Test begeistern.

Lest unsere detaillierten Sony eBook Reader Testberichte und erfahrt alles über die Stärken und Schwächen der Sony Reader.


Sony PRS-T3 Test

Der Sony PRS-T3 ist ein solider E-Book-Reader, der sowohl Licht- als auch Schattenseiten besitzt. An der Verarbeitung dieses leichten und kompakten Gerätes gibt es nichts auszusetzen und auch an der Display-Qualität sowie der Bedienung hat man seine wahre Freude. Durch den relativ hohen Preis hinterlässt allerdings die fehlende integrierte Beleuchtung einen schalen Beigeschmack. Sony begründet diese Designentscheidung durch einen höheren Schriftkontrast, der durch den Verzicht auf eine zusätzliche lichtführende Schicht über dem Display erreicht wird. Allerdings ist das Kontrastverhältnis des PSR-T3 trotzdem etwas schlechter als beim Vorgängermodell. Abschließend kann gesagt werden, dass es sich beim Sony PRS-T3 um einen sehr guten und soliden E-Book-Reader für diejenigen unter Euch handelt, die auf eine eingebaute Beleuchtung verzichten können.

Alle Details zum Reader in unserem Sony PRS-T3 Testbericht »


Sony PRS-T2 Test

Der eBook Reader, welcher in unserem Test 2012 als Testsieger hervorging und auch von anderen eBook Reader Testern eigentlich durchweg positive Rezensionen erhält, ist der PRS-T2 aus dem Hause Sony. Das geringe Gewicht, die einfache Bedienung und das scharfe und kontrastreiche Display sowie schneller Internetbrowser und Notizfunktion machen den Sony PRS-T2 zu einem idealen Begleiter für jeden Tag.

Weitere Informationen rund um den Sony eReader findet ihr in unserem ausführlichen Sony PRS-T2 Testbericht »


Sony PRS-T1 Test

Das neue Lesegerät des japanischen Herstellers konnte uns in unserem eBook Reader Test fast vollkommen von sich überzeugen. Der Sony PRS-T1 ist mit einem Gewicht von 168 Gramm der leichteste aller E-Book-Reader. Seine Maße betragen 110 x 173 x 8,9 Millimeter. Um das Gewicht niedrig zu halten, ist er vollständig aus Kunststoff gefertigt. Der sechs Zoll große Bildschirm liefert eine Auflösung von 800×600 Bildpunkten und sorgt mit der beeindruckenden eInk-Technologie für hervorragende Bildqualität.

Funktionstechnisch ist das eBook Lesegerät von Sony auf höchstem Niveau. Es verfügt neben den Reader-Funktionen über einen hervorragenden Browser, einen MP3-Player, eine Anwendung zum Anschauen von Bildern und bietet die Möglichkeit, mithilfe des beigelegten Stylus handgeschriebene Notizen anzufertigen. Mehr Informationen zu den einzelnen Zusatzfunktionen findest du in unserem ausführlichen Testbericht.

Mit der integrierten WLAN Funktion können, über den Sony Reader Store neue E-Books gekauft und heruntergeladen werden. Der Sony PRS-T1 unterstützt die Dateiformate ePub, PDF und TXT sowie im Bereich der Audio- und Bilddateien MP3, AAC bzw. JPEG, PNG, GIF und BMP.

Auch die Lese-Funktionen des eBook Lesegeräts PRS-T1 von Sony können in unserem Test überzeugen. Durch den sehr präzisen Touchscreen lassen sich die Seiten gut verschieben und umblättern. Alternativ können hierzu auch entsprechende echte Tasten unter dem Display verwendet werden. Auch die Ansichtsoptionen können sich sehen lassen: Schriftart, Schriftgröße und Helligkeit können beliebig justiert werden, lediglich Rand- und Zeilenabstände können nicht eingestellt werden.

Der E-Book-Reader verfügt über einen MicroUSB-Anschluss zum Anschluss an einen Computer, einen MicroSD-Kartenslot, der Speicherkarten bis zu 32 Gigabyte unterstützt, sowie eine 3,5 Millimeter-Klinkenbuchse zum Anschluss eines Kopfhörers zum Musikhören. Für den Computer liegt eine entsprechende Software bei, mit der Inhalte auf den Reader kopiert und neue E-Books von entsprechenden Internetseiten heruntergeladen werden können.

Insgesamt handelt es sich um ein für den Preis besonders leistungsfähiges Gerät zum Lesen von E-Books. Lediglich das reflektierende Hochglanz-Display lässt ein paar Wünsche offen, ansonsten punktete der Sony PRS-T1 im Test mit hervorragenden vielfältigen Funktionen und der Unterstützung des ePub-Formats. Lest unseren detaillierten Testbericht und erfahrt alles wissenswerte über unseren aktuellen eBook Reader Testsieger 2012.

Jetzt den kompletten Sony PRS-T1 Testbericht lesen »