Tolino Reader im Test

In unseren detaillierten Testberichten und erfahrt ihr alles über die Stärken und Schwächen der Tolino eReader.


tolino vision Test

Mit dem tolino vision schickt die Buchhandlungsallianz die neueste Generation ihres eBook Readers ins Rennen, der in direkte Konkurrenz zum Kindle Paperwhite treten soll. Der tolino vision verfügt nun auch über ein E-Ink Carta Displays, welches nun erstmals in einem Reader verbaut wurde, der nicht von Amazon stammt.

Pluspunkte sammelt der neue tolino dafür in Sachen Optik und Verarbeitungsqualität. Der Verzicht auf das klassische Reader-Design zugunsten eines Looks, der in Richtung Tablet geht, ist erfrischend und sorgt für eine angenehme Haptik. Beim tolino vision handelt es sich um einen soliden eBook Reader, der eine echte Alternative zum aktuellen Kindle Paperwhite darstellt.

Zum ausführlichen tolino vision Testbericht »


tolino shine Test

Mit dem tolino shine startet Thalia den Angriff auf den Amazon Kindle Paperwhite. Mit einfacher Bedienung, direkter Integration des Thalia-Shops und der Synchronisation in der Telekom-Cloud ist der tolino shine auf dem besten Wege. Die integrierte Beleuchtung machte in unserem Test einen sehr guten Eindruck und die Erweiterbarkeit des Speicherplatzes mittels microSD-Karte ist ebenfalls ein Pluspunkt. Die Unterstützung des ePub-Formates ermöglicht es eBooks aus verschiedenen Quellen auf den eReader zu laden, was jedoch nicht ganz so problemlos von statten geht. Dafür ist die sonstige Bedienung einfach und der eBook Reader liegt dank angenehmer Gummierung und dem geringen Gewicht angenehm in der Hand.

Ausführliche Informationen zu den Stärken und Schwächen des eReaders tolino shine findet Ihr in unserem tolino shine Testbericht »